Unsere Firmengeschichte

Der Ursprung unseres Unternehmens liegt schon einige Jahre zurück.

1949

Unser Opa, Egon Kosse, gründete 1949 das Einzelunternehmen -Fuhrbetrieb Egon Kosse-.

1949...

Er fuhr mit seinem Opel-Pritschenwagen Kies- und Holztouren von Haus zu Haus. Später hat er seine Technik auf den neusten Stand gebracht und kaufte sich einen IFA/ W50-Kipper.

1954

Der erste Mitarbeiter.

Verstärkung durch Herrn Reetz.

1978

1978 begann der Sohn, Klaus Kosse, im väterlichen Betrieb mitzuarbeiten und später übernahm unser Vater den Betrieb. In den 80 iger Jahren fuhr er mit dem IFA/ W50 für die beiden Kieswerke Sophienstädt/ Ruhlsdorf & Althüttendorf.

1981

1981 begann der zweite Sohn, Fritz Kosse, ebenfalls im Familienunternehmen mitzuarbeiten. Daraufhin wurde ein zweiter IFA/ W50-Pritschenwagen angeschafft. Dieser fuhr beim Chemiehandel Eberswalde und belieferte Unternehmen im Umland mit Farben und Reifen.

1981...

Enrico & Rinaldo Kosse haben sich schon früh für den Betrieb interessiert.

1990

1990 schaften wir uns den ersten ("neuen") MAN an.

1991

1991 wurde der erste Renault AE gekauft.

1997-2014

Ab 1997 bis 2014 fuhren wir ausschließlich Renault. Ab 2014 erweiterten wir unseren Fuhrpark mit Mercedes Actros. Über die Jahre haben wir unseren Fuhrpark auf die heutige Größe von 29 Sattelzugmaschinen vergrößert.

2016

Am 01.01.2001 wurde das Einzelunternehmen unseres Vaters in eine GmbH, die heutige Kosse & Söhne Transport GmbH, umgewandelt.

Wir, Enrico & Rinaldo Kosse, sind seit diesem Tag komplett in die Firma eingestiegen und führen seitdem die Philosophie unseres Opas und Vaters weiter.